Startseite » News » Featured, HiFi Heimkino

Die HIGH END® 2021 ist ausgebucht

31 März 2021

Die positive Botschaft des Veranstalters HIGH END SOCIETY Service GmbH lautet bereits vor dem Anmeldeschluss Ende März: die HIGH END 2021 ist ausgebucht! Nach über einem Jahr ohne Veranstaltungen dürften sich Aussteller, Fachbesucher, Konsumenten, Medienvertreter und natürlich alle Beteiligten, die bei der Planung und vor Ort für das Gelingen der Messe sorgen, darüber besonders freuen. Wie sehr die Branche darauf gewartet hat, nach der pandemiebedingten monatelangen Zwangspause endlich wieder ihre hochwertigen Produkte vor einem Livepublikum zu präsentieren, zeigt die ungebrochen hohe Nachfrage nach den begehrten Ausstellungsflächen in den Hallen und Atrien des Münchener MOC.

Vom 9. bis 12. September 2021 dreht sich auf der 39. HIGH END in München erneut alles um exzellente Musikwiedergabe, inspirierenden Hörgenuss und meisterhafte Audio-Technik. Die HIGH END gilt seit Jahren als weltweit führende Audio-Messe, auf der die großen Player der Branche ebenso wie die kleineren, inhabergeführten Unternehmen ihre ideale Präsentationsplattform finden. Hier werden Geschäftsbeziehungen geknüpft, Netzwerke erweitert und der fachkundige Austausch gepflegt. Ihre immense Bedeutung für den B2B-Bereich möchte die internationale Audio-Show nach dem globalen Messestillstand weiter ausbauen. “Die Resonanz auf den zweiten Fachbesuchertag ist durchweg positiv” sagt Stefan Dreischärf, Geschäftsführer der HIGH END SOCIETY Service GmbH. “Wir sind sehr glücklich über diese Situation und werden alles dafür tun, dass die HIGH END unter den sichersten Rahmenbedingungen stattfinden kann.” Natürlich bedauert Dreischärf, dass er voraussichtlich nicht alle Bestellungen berücksichtigen kann. Wie in den Jahren zuvor, muss er zunächst alle weiteren Anfragen für die HIGH END auf die Warteliste setzen.

Der Septembertermin bringt eine hohe Planungssicherheit mit sich, die insbesondere für Aussteller und Besucher aus dem Ausland von Bedeutung sein dürfte. Denn zum jetzigen Zeitpunkt zeichnet sich ab, dass die globalen Reisemöglichkeiten im Frühsommer noch eingeschränkt sein werden. Über die Sommermonate kann wertvolle Zeit für die fortschreitende globale Immunisierung durch die Impfungen und damit die Eindämmung des Pandemiegeschehens gewonnen werden. Die vielfältigen Testmöglichkeiten stimmen zuversichtlich, dass Veranstaltungen mit vielen Teilnehmern zu diesem Zeitpunkt sicher durchführbar sind. Selbstverständlich existiert darüber hinaus ein tragfähiges und flexibles Hygienekonzept, dass jederzeit sich ändernden Gegebenheiten angepasst werden kann.

Tags:

Geben Sie uns Ihren Kommemtar zu dieser Meldung!

You must be logged in to post a comment.

 
Folge uns auf Twitter Folge uns auf Twitter