Startseite » News » AV-Receiver, Featured, HiFi Heimkino

Pioneer kündigt zwei neue “IMAX Enhanced” AV-Receiver und ein Dolby Atmos/ DTS:X Heimkino-Paket an

2 April 2019

Filmliebhaber auf der Suche nach meisterhaftem Klang und unvergleichlichen Bildern dürfen sich auf zwei neue 9.2-Kanal-Netzwerk-AV-Receiver von Pioneer freuen: den VSX-LX504 und VSX-LX304. Ebenfalls neu: Das Heimkino-Paket HTP-076.
VSX-LX504 und VSX-LX304

Pioneers Neuzugänge verstehen sich auf 7.2.2-Kanal / 5.2.4-Kanal-Surroundklang mit Dolby Atmos und DTS:X und liefern 215 Watt pro Kanal (LX504) bzw. 185 Watt pro Kanal (LX304) an Leistung – bei 6 Ohm, 1 kHz, THD 10%, 1 Kanal gesteuert.
Der VSX-LX504 und der VSX-LX304 sind die ersten IMAX Enhanced* AV-Receiver von Pioneer. Als solches unterstützen sie eine optimierte Audiodecodierung von DTS:X, um den vollen Dynamikumfang der theatralischen Soundtracks bei „IMAX Enhanced“-Inhalten korrekt abbilden zu können: Mit akribischem Finetuning nach dem Vorbild des IMAX-Theater-Soundsystems wird der proprietäre IMAX-Audiomix für Heimkinoumgebungen übersetzt und mittels einer speziellen Variante der DTS:X-Codec-Technologie ausgeliefert, um das IMAX-Sounderlebnis so ins Heimkino zu liefern, wie es die Filmemacher beabsichtigten.

Ausreichend Konnektivität ist bei beiden Modellen durch 7 HDMI-Eingänge und zwei
HDMI-Ausgänge gewährleistet. Auch bei der Unterstützung von Ultra HD Pass-Through mit HDCP 2.2, 4K/60 Hz, Dolby Vision, HDR10, HLG (Hybrid Log-Gamma), WCG (Wide Color Gamut) und Ultra HD Upscaling (1080p bis 4K) stehen sich beide Modelle in nichts nach.

Sowohl der VSX-LX504 als auch der VSX-LX304 sind mit den neuesten Pioneer-Technologien für unkomplizierte Installation und bestmögliche Klangqualität ausgerüstet. Bei der Ersteinrichtung erzeugt das Advanced Multi-Channel Acoustic Calibration System (MCACC) über ein spezielles Mikrofon eine ideale akustische Umgebung, so dass das System Unterschiede in Lautsprechergröße, -höhe und -abstand automatisch kompensieren und ausgleichen kann.

Beide Modelle unterstützen zudem die “Dialog Enhancement” Funktion zur leichteren Hörbarkeit von Filmdialogen oder Gesangsstimmen. Mithilfe des “Personal Preset” lassen sich außerdem bis zu drei Lieblingseingangsquellen, bevorzugte Lautstärken und Surround-Einstellungen speichern bzw. abrufen.

Wer möchte, nutzt die neuen Powered Zone 2 und Zone 3 Ausgänge für die Weiterleitung an Lautsprecher in einem anderen Raum. Über den Zone 2 Pre-Out Vorverstärkerausgang hingegen werden sich alle Kunden freuen, die in Zone 2 einen separaten Verstärker installieren möchten. Diese Zone 2 Pre-Outs lassen sich auch als Zone B Line-Ausgang verwenden, um die Audioquelle in Zone A (Hauptzone) an einen anderen Raum oder an einen Transmitter für kabellose Kopfhörer weiterzuleiten.

HTP-076
Das HTP-076 ist ein 5.1-Kanal Heimkino-Paket mit 150W/Kanal-Verstärkung (6 Ohm, 1 kHz, THD 10%, 1 Kanal gesteuert). Die Wiedergabe von Dolby Atmos und DTS:X erfolgt hier über 3.1.2-Kanal-Lautsprecherlayouts. Objektbasierte Audiodateien platzieren Klangelemente dort, wo sie natürlich im Raum vorkommen würden und schaffen so ein authentisches Sounderlebnis für Filme und Spiele. Zusammen mit Dolby Atmos-fähigen Lautsprechern sorgt die einzigartige Reflex Optimizer-Technologie von Pioneer für eine hochpräzise Tonwiedergabe an der Betrachtungsposition.

Das HTP-076 unterstützt mit Dolby Atmos Height Virtualizer** und DTS Virtual:X zwei neue Surround-Technologien. Beide Technologien simulieren die Leistung von „virtuellen“ Höhen- und Surround-Lautsprechern, sofern sie nicht ohnehin physisch in einem Raum vorhanden sind. Dies ermöglicht eine viel größere Flexibilität bei der Installation von Dolby Atmos und DTS:X Lautsprecher-Setups.

Pioneers neues Heimkino-Paket verfügt über 4 HDMI-Eingänge, einen HDMI-Ausgang und unterstützt Ultra HD Pass-Through mit HDCP 2.2, 4K / 60 Hz, Dolby Vision, HDR10, HLG (Hybrid Log-Gamma), WCG (Wide Color Gamut) sowie Ultra HD Upscaling (1080p bis 4K). Wie auch in anderen Pioneer AV-Receivern der Generation 2019 ist im HTP-076 Bluetooth integriert: Durch Drücken der Direkttaste “BLUETOOTH” auf der Frontplatte lässt sich die BT-Funktion auch im Stand-by-Modus des Receivers aktivieren. Nicht zuletzt dürfen sich stolze Besitzer des neuen Heimkino-Pakets über die Funktionen “Dialog Enhancement”, “Personal Preset” und “Zone B Output” freuen.


Geben Sie uns Ihren Kommemtar zu dieser Meldung!

You must be logged in to post a comment.

 
Folge uns auf Twitter Folge uns auf Twitter